Kinesiologie

Kinesiologie.

Größe und Achtung eines Menschen kommt aus ihm selbst.
(Swahili)

Kinesiologie ist die Lehre von den inneren und äußeren Bewegungen sowie dem
Bewegt-Sein des Menschen (kinesis = bewegen, Logos = Lehre). Die Kinesiologie
verbindet das Wissen und die Erkenntnisse aus der modernen westlichen Medizin,
der traditionellen chinesischen Medizin (Meridiansystem, Akupunkturpunkte) und
den modernen Wissenschaften (Neurologie, Gehirnforschung).

In der Kinesiologie arbeitet man mit dem Wissen um die Zusammenhänge und
Resonanzen zwischen Muskeln, Organen, Emotionen und Denkstrukturen. Es wird mit Hilfe des Muskeltests gearbeitet. Dies ist ein wirkungsvolles Werkzeug, Blockaden, Stressauslöser oder Schwachstellen zu finden und mit kinesiologischen Maßnahmen in Form einer Balance wieder auszugleichen. Damit ist Bewegung im körperlichen, geistigen, emotionalen und mentalen Bereich in Form von positiven Veränderungen gemeint. Die Kinesiologie ist eine der modernsten Methoden zur Stress-Reduktion.

Das Besondere an den kinesiologischen Methoden ist, dass es keine festen Abläufe gibt, sondern dass die Körperintelligenz der jeweiligen Person den Weg des Ausgleichs selbstständig und individuell bestimmt. Somit wird der Mensch selbst auf einzigartige Weise in den Mittelpunkt gestellt.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien